25.08.2011

Grüße aus dem Krankenhaus (an der Drau)

Einen wunderschönen guten Abend....
da es jetzt spät ist verabschieden wir uns jetzt,
gute Nacht und natürlich Gottes Segen
die Spittaler
ps: Gestern hatten wir eine mördermäßige Movienight - Bruce Allmächtig
danach hatten wir noch einen coolen Input
außerdem geschah an diesem Abend ein Wunder erlebt
der Beamer war vor dem abend die ganze zeit eingeschaltet und nach ca. 30 Minuten des Films hat er ein Signal gegeben dass er komplet überhitzt ist...
normalerweise (wie es auch heute der fall war, gott sei dank aber erst nach den liedern die wir
projeziert hatten) schaltet er sich dann sofort ab...
...aber das signal hat einfach aufgehört.... :D
.................Heute..........................
war DER TOBY bei uns...
natürlich hatten wir groß werbung gemacht...
(oder fast groß zumindest)
wir hatten einige gespräche in der stadt und am abend kamen dann wieder ein paar teenager
(die wir eigentlich alle nicht eingeladen hatten, sondern die mit sonst jemand mitkamen)
eine voll coole sache die passiert ist:
schon am ersten jugendabend hatten wir ein paar moslems bei uns (siehe erster bericht)
einer davon kam auch gestern und heute mit seinem bruder wieder vorbei...
toby hatte ein gutes gespräch mit ihm und das einzige was ihn an einem Leben mit Jesus noch hindert ist seine Angst, dass ihn Allah bestrafen könnte...
bitte betet für ihn
morgen werden wir dann wieder bei dem teeniekreis (gegründet von der wirtin von: http://www.gasthof-perauer.at/index1.html; übrigens schon im letzten blogeintrag erwähnt (; ) das programm schmeißen...
bitte betet auch dafür
fast alle sind noch nicht bekehrt, hören aber schon seit einiger zeit regelmäßig von jesus :)

Wien fezt

Hello Leute
auf die letzten Tage auch mal ein Lebenszeichen von uns :)
Wir sind in einer kleinen Gemeinde im 2. Bezirk untergekommen. Die 5 Mädels schlafen in einem Raum wo 4 Matratzen reinpassen. JAAAAA wir haben Matratzen wo wir drauf schlafen dürfen.
die Kerle schlafen direkt im Gemeindesaal.
wir werden super verpflegt, jeden Tag kocht jemand anderes für uns, heute gabs Afrikanisch sehr lecker.

Gemeinschaft ist super, wir sind gut aufeinander eingestimmt, unterstützen uns und helfen einander.

nach 2 Jugendabenden wo niemand gekommen war haben wir uns entschlossen nur noch direkt auf die Strasse zu gehen und dort unser Jesus zu proklamieren. Und das klappt super gestern waren wir vor dem Bahnhof am Praterstern wir hatten gute Gespräche und haben für viele beten können. einer hat mit einem für Heilung gebet, der im Rollstuhl saß. der hat sich Kontaktdaten der Gemeinde geholt und wollte in Verbindung bleiben.
Heute haben wir mit 2 weiteren Wiener Teams eine große Evangelisation in der nähe des Stephans Platz gemacht. Dort konnte wir offen und deutlich von Jesus erzählen und dieses auch durch Theaterstücke wie : This blood is for you, set me free,i love jesus dance ( ca. 30 leuten).
das war schon echt Cool Gott war einfach.
um mit den Worten der Duracell Batterien Werbung abzuschließen: es geht weiter und weiter und weiter und weiter und weiter.......! Gottes Segen euch allen

Hallo aus Leoben!

Jetzt haben wir schon wieder Mittwoch, und es ist viel passiert.

Sonntagabend „kommt noch etwas nach dem Tod?“, Walter traf voll ins Schwarze mit seiner direkten Message. Der Aufruf brachte einige Besucher zum Nachdenken. Montag hatten wir einen Termin im Rathaus, beim Kulturreferenten. Wir brachten ihm klar die Botschaft, und freuten uns, dass selbst die Sekretärinnen und eine Reporterin anwesend waren.

Abends kam das Thema „Krisen“ auf den Tisch und auch dort wurden Menschen angesprochen.

Gestern hieß es FREE und abkühlen im Leopoldsteinersee (ein hamma See, mit besonders toller Bergsicht zur Freude der Norddeutschen J ) und heute planen wir mehr Action auf der Straße, sodass auch heute wieder viele Leute den Weg zu uns finden und eine Begegnung mit Gott erleben können.

Bitte betet: - dass die Eingeladenen kommen

- dass auch, die Gemeindenachbarn kommen

- dass die letzten beiden Abenden mehr Jugendliche kommen

- weiterhin Einheit im Team

Jugendabend

Hallo Unterstützer,

Wir hatten gestern unseren ersten Jugendabend. Cool war es, dass neben den 15 Jugendlichen aus der Gemeinde und aus dem Nachbar-Jugendkreis, auch ca. 10 noch ungläubige Jugendliche kamen. Vor allem das Zeugnis hat die nicht christlichen Besucher bewegt. Aber auch das „ Erlebt in mir “- T-Shirt war ein Gesprächsthema mit den Jugendlichen.

Zum Danken:
· dass der Muslime in den Gottesdienst gekommen ist
· dass alles so gut im Jugendabend geklappt hat
· dass Judith wieder voll gesund ist
· für die gute Einheit im Team
· dass Leute, die wir einluden gekommen sind
· für die gute Planungsphasen
· für den guten freien Tag am See, der mehr Zusammenhalt zwischen uns brachte
· für den guten Strandeinsatz und die guten Gespräche
· für den guten Straßeneinsatz auf dem Wochenmarkt am Mittwoch
· für den Jugendabend und das auch Jugendliche die nicht aus der Gemeinde sind da waren
Zum Bitten:
· für die nächsten Einsätze:
o Einladungsaktionen
§ Dass Gott uns behütet
o Kindernachmittag im Asylantenheim am Donnerstag
§ Dass Gott uns liebe schenkt für die Kinder
o Jugendabend am Freitag
§ Dass viele Jugendliche kommen
· dass Lisas Fuß heilt, und dass sie trotz der Bänderüberdehnung gut mit machen kann und sich genauso wichtig in der Gruppe fühlt
· für tiefe Gespräche mit den Leuten
· dass Gott die Herzen der Leute öffnet in Vöcklabruck und Leoben, unserem Partner Team
· dass Gott unseren Leitern und Senioren Kraft schenkt genauso wie den Leitern und Senioren aus Leoben
· dass die 3 Jugendlichen mit christlichem Hintergrund, der Mann dessen Frau im Koma liegt, der alte Lehrer mit dem wir redeten, der körperlich Benachteiligte und das Mädchen mit dem Gips ins Nachdenken und zum Jugendabend kommen
· dass die Leute mit denen wir redeten generell zum Nachdenken kommen
· dass die Jugendlichen mit muslimischen Hintergrund, die am Mittwoch da waren, zum Nachdenken über unseren Gott aber vor allem über ihren Gott kommen
Noch ein paar lustige Bilder: