22.08.2013

Liebe Grüße aus WE Live in the Spirit (hab mir gedacht da jeder was kreatives aus seinem Namen bastelt können wir das auch :) )

Danke für all die Gebete da draußen! Wir hatten gestern wieder einen Jugendabend und es war wirklich so cool, wie Gott das geführt hat. Gestern war es schön in Wels, doch ein bisschen bewölkt und dank des Windes ziemlich kalt. Eigentlich kein Wetter um ins Freibad zu gehen, doch wir gingen trotzdem. Dank des Wetters waren dann auch echt nicht viele Leute, hauptsächlich ältere Personen. Doch es war so cool, weil es waren wirklich viel Jugendliche vom Asylantenheim in Gaspoltshofen da und wir haben mit ihnen Fußball gespielt. Und sie dann auch zum Jugendabend eingeladen. Und tatsächlich sind alle Leute gekommen, die wir in diesem Freibad eingeladet haben. Gott ist so gut, wir haben am Vortag noch um mehr Besucher von der "Straße" gebetet und Er hat es auf seine Weise erhört, wie er es immer tut. ;)

Am Abend hatten wir dann echt gute Gespräche. Thorsten ist kurzfristig als Prediger eingesprungen (der eigentliche Prediger ist gestern krank geworden..) DANK!!!

Heute waren wir wieder im Freibad um Leute einzuladen, doch ein kleiner Unfall hat uns abgelenkt. Tobias wollte Torpedo spielen (von der Rutsche ins Becken) und ist voll eingeschlagen. Wort wörtlich.... Ein Foto dazu folgt....
  


Ihm geht es gut, wir waren beim Arzt. Er lacht schon wieder :)
DANK!!!

Gebetsanliegen: Heute und morgen Jugendabend
                           gute Gespräche morgen auf der Straße
                           zwei Teenimädls, die gestern da waren
                           Bewahrung für das Team (siehe oben)
                           Motivation
                           guten Teamabschluss
                          viel Kraft für Stefan (ich - Theresa- fahre morgen heim wegen einer Hochzeit)
                          
Danke für eure Gebete und Gottes Segen 

Liebe Freunde, wenn unser Gewissen rein ist, können wir mit Zuversicht und mutig vor Gott treten.
Und wir werden von ihm bekommen, was immer wir erbitten, weil wir ihm gehorchen und tun, was ihm Freude macht. Und so lautet sein Gebot: Wir sollen an den Namen seines Sohnes, Jesus Christus, glauben und einander lieben, wie er es uns aufgetragen hat.
1. Johannes 3,21 - 22

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen