21.08.2013

Tiroler Hipster, Jesus unser Schicksal und jede Menge Briefkästen

Wir sind Pioniere! Keiner in unserem Team, nicht einmal einer der Ältesten und Erfahrensten unter uns, kann sich daran erinnern, dass sich jemals ein Team so weit in den Wilden Westen Österreichs gewagt hat. Erstaunt stellten wir fest, dass der Westen gar nicht immer so wild ist. Wir wurden von der Gemeinde sehr herzlich empfangen und wunderbar untergebracht. Neben dem Luxus von echten Betten genießen wir das unglaublich gute Essen!

Am Sonntag haben wir den Gottesdienst gestaltet. An der Kanzel erhielten wir Unterstützung von Hons Hofer, dem berüchtigten Reiseevangelist. Der Gottesdienst war schön und ermutigend. Der Saal war gut gefüllt, wozu auch ein paar Touristen beitrugen - unter anderem eine deutsche Familie mit zehn Kindern.

Eine weitere Beschäftigung von uns ist das Austeilen von den Büchern "Jesus unser Schicksal" von Wilhelm Busch. Jeder Haushalt in Imst bekommt in diesen Tagen ein Exemplar ins Brieffach. Bitte betet, dass es auch wirklich gelesen wird.

Seit Montag sind wir auf der Straße und laden die Jugendlichen zum Filmabend am Dienstag und dem Jugendabend am Freitag ein. Leider ist das Team nicht vollzählig auf der Straße unterwegs. Bernhard liegt krank im Bett.
Beim Filmabend gestern waren 18 Leute. Coolerweise haben die Jugendlichen aus der Gemeinde ein paar Freunde mitgenommen. Wir haben einen berührenden Film zum Thema Menschenhandel und Zwangsprostitution gesehen. Am Schluss vom Film berichten ehemalige Prostituierte darüber, dass Jesus in ihr Leben getreten ist, ihnen ihre Schuld vergeben hat und sie heilt. Wie schön ist es, dass uns Jesus genau so begegnet?!?


Filmabend
Heute war unser freier Tag: wandern, sommerrodeln, grillen und chillen!

Gebetsanliegen:
  Gesundheit für Bernhard (er ist schon auf dem Weg der Besserung)
   Dass heute Jugendliche zum Jugendabend am Fr. kommen und angesprochen werden
  Dass wir weiterhin so motiviert bleiben

Wir sind dankbar für:
  Die hohe Motivation im Team
  Den gesegneten Gottesdienst und den spannenden Filmabend
  Die wunderbare Unterkunft


Das ReachImstTeam

Hanna, Hannah, Hons, Samuel, Bernhard, Anukun (nicht im Bild: Rebekka, Peter)

- Wieviel wiegt ein tiroler Hipster?
- Ein Imstergram!


Rebekka

 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen