19.08.2013

Wir SALZEN die BURG mit Gottes Wort!

Hey eey jou!

Nach gutem Ankommen (nach wunderlichen 4 h Reisedauer nach Salzburg, man glaubt es kaum!) haben wir gleich am Freitag unsere ersten Streeterfahrungen in der WAHREN Hood hinter uns mit fetten, tiefen, evangelistischen Gesprächen von Moslems, bis Obdachlosen oder Ghettokids. Epic scene: ein Obdachloser, der laut Eigenaussage die ganze Bibel kennt, liest unseren beiden Teamleitern „zufällig“ vor: „Jesus rief seine 12 Jünger zu sich & erteilte ihnen den Auftrag, jeweils zu ZWEIT durch das ganze Land zu ziehen.“ Hahaha...ou ja & wir haben unseren missing link „Chrisi“ nach überwundener Krankheit wieder unter uns. 
Simon voller Tatendrang blies die Vuvuzela am Samstagmorgen um 8 inbrünstig, warum auch immer. Jedenfalls löste er dadurch beim Jungscharleiter der Gemeinde obenan „Hört ihr die Posaune JESUS KOMMT WIEDER“ Freudentänze aus. Am afternoon chillten wir voll mit der mulitkulturellen Jugend (von Venezuela, Kuba, Philippinen, Nigeria,  USA usw) mal so herum & motivierten uns durch Input & Worship gegenseitig kleine „Barnabasse“ zu sein #Volleyball #Barbecue
Nach fetter Mitgestaltung im Gottesdienst mit Pantomime, „Christman“ & Simon Message („ist doch genial was?“ –Simon Comment) verbrachten wir den Nachmittag  am Mönchsberg bei der Festung Hohen Salzburg,  beteten da oben vollgas & trafen „surprise surprise“ eine Gruppe Christen aus Linz & Missionare aus USA, die voll die Ermutigung für uns waren & uns im Gebet unterstützten. Intellektuell gewappnet mit den „Jedermannbackgrounds“ quatschten wir mit all den Festspielgästen & hatten über „Jedermann“ einen super Einstieg für Gespräche mit Ewigkeitsbestand.
Unser Teamspirit is super, wir sind schwach, aber Gott taugts offensichtlich in Schwachheit durch uns zu wirken. Wir haben den alten Menschen ausgezogen & den neuen angezogen, der erneuert wird zur Erkenntnis nach dem Ebenbild dessen, der ihn geschaffen hat (Kolosser 3,9-10).  Wir haben euch lieb, gebts Gas.

Betets für
-unsere 4 Jugendabende die morgen beginnen
-gestreute Samen (Feja, Fabian, Mario, Alessandro, Victoria, Alex, Max, ...)

-Ausdauer geistlich & körperlich

Ganz Liebe Grüße
Michi, Samuel, Simon, Christoph, Peter und die 3 Mädels Maria, Claire, Samira ;D
Gute Aussichten
Das Einhorn Elly

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen