25.08.2013

Letzter (?) Blog aus Enns

Liebe Leute,
Ihr fragt euch wahrscheinlich, warum wir uns heute hier versammelt haben... Aus folgendem Grund: Wir wollen euch von unserem letzten Tag in Enns berichten!

#Lobpreiszeit #praisetheLord #Putzen #Flyern #KartfahrenFAIL #Shoppingtripinstead #Kabarettabend@SchlossEnsegg #Teamzeit #Lachtränen #nochkeinEndeinSicht

Wir haben viel Grund, dankbar zu sein:
  1. Für die Gemeinde hier in Enns (#kleinaberfein)
  2. Für das Team (#zweiteFamilie)
  3. Für geniale Gespräche und Begegnungen (#gangstermitHerz)
  4. Für die Veranstaltungen, die wir hatten

Betet weiter mit uns für:
  1. Eine Jugendarbeit hier in Enns
  2. Für Gemeindewachstum
  3. Für das Pastorenehepaar
  4. Für die Arbeit von ATC

Vielen Dank für eure Aufmerksamkeit und euer regelmäßiges Lesen!

Für euer Team Enns bloggten Lisa (LiLi) und Anna (AnAn).

Das letzte Mal auf die Straße
Leo
Tea time Bitte!
Manchmal fühlt man sich sehr geliebt
  

Time to say goodbye:-(

Leider ist es schon an der Zeit, Abschied zu nehmen von einer tollen Gemeinde und einer Stadt, in der die menschen sehr offen gegenüber der guten Nachricht sind.
alle guten Dinge sind drei

Aber vorher wollen wir noch einmal zurückblicken, was die letzten Tage so passiert ist:
Am Donnerstag war unser 3.Jugendabend. 
Es waren 4 Jugendliche da, darunter 2 Musiker, woraufhin wir danach noch eine JAM-Session eingelegt haben. Hans Hofer ist extra gekommen um den Input zu geben.

Am Freitag ist der Tobi zu uns gekommen, mit einer Ladung von Büchern und Traktaten im Gepäck, um uns beim Straßeneinsatz zu unterstützen.
Wie ihr merkt, Straßeneinsatz ist unser täglich Brot. 

Heute morgen war nochmals ein Gottesdienst in und mit der Gemeinde, die zum Abschied für uns gebetet hat. Mit einem Theaterstück und Erlebnisberichten konnten wir unsere Freude am Einsatz mit ihnen teilen. Sehr gefreut haben wir uns   das die Ryan und Josh sowie Gari(Musiker vom Donnerstag) gekommen sind.

Am Nachmittag nutzen wir noch die Zeit für einen ... genau... Straßeneinsatz. Außerdem war ein Team Fussballspielen am Beton-Platz und bei der seit Donnerstag stattfinden "StadtLese" in Leoben durften wir uns mit einer Lesung aus "Licht über Afrika" beteiligen.

Somit ist die Zeit in Leoben für uns zu Ende, wir gehen gestrakt und motiviert, voller schöner Erinnerungen nach Hause.